StartWeblogÜbersichtWeb-Browser

RSS Web-Browser

IE 8: Acid2 test pass complete

IEBlog tells us with its newest entry from 19th December 2007, that the unbelievable and from many web developers around the world long wished capability of the Internet Explorer on the path to web standards compliance comes true: the forthcoming and heavily in developing state being Internet Explorer 8 will pass the Acid2 test! The IE developer team, working hard on their next version of Internet Explorer, has checked in lots of code into the core rendering engine in the last couple of days, that enables IE 8 to pass the test of the WaSP.

[]

09:03 UTC+01:00

Scripting Media Types, Finale

Der MIME-Typ text/javascript wird zwar von allen wichtigen Web-Browsern verstanden, aber er war bisher kein registrierter MIME-Typ. Dies ist nun in einem langwierigen Registrierungsprozess nachgeholt worden.

[]

02:37 UTC+01:00

IE7 Beta2

Recently, Microsoft has published the Second Public Beta of the forthcoming and long awaiting Internet Explorer 7, addressed to developers and web developers to test it.

[]

Fortsetzung IE7 Beta2

10:33 UTC+01:00

Scripting Media Types, Zwischenstand

Ein paar Monate sind vergangen, seit Björn Höhrmann erneut die Initiative gestartet hat, um bei der IETF (Internet Engineering Task Force) endlich gültige MIME-Typen für ECMA-basierte Script-Sprachen (z.B. das verbreitete JavaScript) registrieren zu lassen.

Das Verlaufsprotokoll des Genehmigungsverfahrens verdeutlicht, dass die IETF sehr gründlich diskutiert und prüft und dass eingereichte Vorschläge durchaus ihre Zeit benötigen, wenn sie am Schluss erfolgreich als RFC verabschiedet werden sollen.

[]

12:24 UTC+01:00

Der Internet Explorer und Web-Standards

Der Riese regt sich...

Im Februar machte Microsofts Chef-Architekt Bill Gates zwei Ankündigungen, welche wichtig sein könnten in bezug auf das World Wide Web. Mantragleich hat er größere Interoperabilität mit Software anderer Hersteller zugesichert; desweiteren hat er den Internet Explorer in der Version 7 angekündigt (siehe Bill Gates- Internet Explorer 7 soll mehr Sicherheit bringen und Details über Internet Explorer 7 enthüllt).

Der weltweite Erfolg des Firefox-Browsers (dem jüngsten Spross der Mozilla-Familie) und auch steigende Nutzerzahlen des Web-Browsers aus dem Hause Opera scheinen dem bisher schlafenden Riesen Microsoft langsam die Augen zu öffnen: es gibt inzwischen leistungsfähigere Konkurrenz zu Microsofts Web-Browser. Dieser fristet seit dem Jahre 2001 ein stilles Dasein, nenneswerte Weiterentwicklungen bleiben ihm bisher versagt, hin und wieder erfährt er im Rahmen einer der bekannten Patch-Orgien und Service-Packs diverse und teilweise fragwürdige Sicherheits-Updates. Mehr nicht.

Nicht nur wegen seiner teilweise konzeptionell bedingten Sicherheitsmängel ist der Internet Explorer berechtigt und zunehmend in die Kritik geraten. Auch bezügl. aktueller und auch kommender Web-Standards ist der Web-Browser aus dem Hause Microsoft inzwischen sehr schlecht aufgestellt. Seit 2001 ist an seinen Fähigkeiten zur zeitgemäßen Darstellung von Webinhalten nichts mehr geändert worden – ein Zeitraum, der eine halbe Ewigkeit im schnellen World Wide Web ist.

Moderne Webseiten, welche aktuellen Web-Standards genügen und mit jedem anderen Konkurrenz-Browser größtenteils mühelos zu schaffen sind, lassen sich mit dem Internet Explorer nicht zuverlässig darstellen. Die Entwicklung im World Wide Web schreitet mit großen Schritten voran, Browser-Hersteller wie Mozilla, Opera und Apple machen ihre Hausaufgaben im Großen und Ganzen gut und setzen diese Entwicklungen in ihren Produkten mehr oder weniger vorbildhaft um.
Etablierte Standards wie z.B. HTML 4.01, XHTML und (das mittlerweise 7 Jahre alte) CSS2 sind für aktuelle Web-Browser größtenteils kein Problem, aber auch kurz bevorstehende Technologien wie CSS3 oder auch XForms werden derzeit z.B. von Mozillas Browsern in Teilen schon umgesetzt. Der Internet Explorer dagegen patzt hier auf der ganzen Linie: seit Jahren etablierte Standards wie HTML4 und CSS2 setzt er nur unzureichend oder abweichend vom veröffentlichten Standard gar falsch um, verschiedentlich notwenige MIME-Typen zur Erkennung von Dokumenttypen (z.B. application/xhtml+xml für echte XHTML-Dokumente) kennt er nicht. An herannahende Web-Standards wie XHTML2, CSS3 und XForms wagt man in diesem Zusammenhang nicht denken.
Kurz: der Internet Explorer ist auf seinem technischen Stand von 2001 stehengeblieben, ist für alle Nutzer im Grunde ein hemmendes Ärgernis geworden. Sicherheitskritisch betrachtet und auch was das sonstige Können angeht. Immer mehr Nutzer merken das und schwenken begeistert zu besseren Alternative wie Mozilla Firefox oder Opera. Sogar einzelne Microsoft-Manager haben sich in manchem Interview der vergangenen Monate recht positiv zu Mozillas Firefox Browser geäußert.

Lesenswerte Artikel wie z.B How Microsoft can support CSS2 without breaking the Web oder auch Unbreaking the web beschäftigen sich mit der Frage, was Microsoft tun kann, um den Internet Explorer wieder fit zu machen für die aktuelle Gegenwart und die nahe Zukunft.

Der Druck auf Microsoft, etwas zu tun, wächst. Das Entwickler-Team rund um den Internet Explorer ist von Microsoft im Jahre 2001 aufgelöst worden (zufälligerweise genau in dem Jahr, als der größte Konkurrent Netscape erfolgreich niedergezwungen worden ist). Kurz vor der beachtenswerten Ankündigung Bill Gates' über eine neue Version des hauseigenen Browsers machten Anfang des Jahres 2005 Mitteilungen die Runde, dass Microsoft wieder ein Entwickler-Team für den Internet Explorer zusammenstelle. Seitdem häufen sich aus dieser Ecke zaghafte Erkundungsversuche, herauszubekommen was die Nutzer am Internet Explorer vermissen bzw. verbessert wissen möchten.

[]

07:27 UTC+01:00

Netscape 8.0 Beta

Netscape 8.0 Beta Splash Screen Im Dezember des vergangenen Jahres schon hatten sich die Gerüchte verdichtet: es gibt eine weitere Neuauflage des einst so populären Web-Browsers Netscape aus dem Hause AOL. Diesmal auf Grundlage des Mozilla Firefox-Browsers und der integrierten Fähigkeit, Webseiten wahlweise auch mit der Rendering-Engine des unter Windows verfügbaren Internet Explorers darzustellen. Letzteres wird wohl ausschlaggebend sein, warum der neue Web-Browser wahrscheinlich nur unter Windows verfügbar sein wird.

Nach einer im Dezember veröffentlichten Entwickler-Version mit insgesamt mehr schlechten als guten Kritiken, steht nun im Download-Bereich von Netscape eine erste Beta-Version der Version 8 zum Testen bereit. Ich habe mir den gut 12 MB-großen Download mal installiert und näher angeschaut...

[]

Fortsetzung Netscape 8.0 Beta

16:34 UTC+01:00

Neuer Netscape-Browser – Firefox/IE-basiert?

Netscape "N" LogoNetscape ist tot, es lebe Netscape? Es scheint, als wenn bald ein totgeglaubtes Produkt wieder Schlagzeilen machen könnte: ein Dual-Browser mit dem Netscape-Logo — als Zwitter-Lösung von Mozilla Firefox und Internet Explorer. Wobei der Internet Explorer das Ganze auf Windows-Betriebssysteme einschränkt.

Obwohl die Firma Netscape seit längerem nicht mehr existiert und auch alle dort ehemals angestellten Programmierer bzw. Software-Ingenieure entlassen sind, scheint es Aktivitäten des Mutterkonzerns AOL zu geben, den Namen Netscape nochmal mit Leben füllen oder wenigstens Schlagzeilen produzieren zu wollen.

Wenige Tage nach der Veröffentlichung der Firefox-Version 1.0 gibt es erste Anhaltspunkte, dass unter der von AOL geführten Marke Netscape demnächst allen Unkenrufen zum Trotz eine Neuauflage des Web-Browsers Netscape das Licht der Welt erblicken soll. Das Veröffentlichungsdatum scheint auf 2005 festgesetzt.

Erste Blicke auf den "Prototypen" des evtl. neuen Netscape-Browsers sind auch schon zu erhaschen. Der Bericht First Look at Firefox-Based Netscape bietet erste Eindrücke und Screenshots.

Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust,...

Johann Wolfgang von Goethe: Faust I, V. 1112

Der in dieser Vorabversion noch "Netscape 0.5.6+" genannte Web-Browser basiert demnach auf der Version 0.93 von Firefox und bindet darüberhinaus die Trident Rendering Engine des Internet Explorers ein. Dem Benutzer unter Windows stehen somit per Tastendruck bzw. Mausklick zwei verschiedene Web-Browser unter einem Dach zur Verfügung.

[]

18:21 UTC+01:00

Mozilla Firefox Browser 1.0 veröffentlicht

Es ist vollbracht! Seit heute ist die langerwartete Version 1.0 des Logo Mozilla Firefox Mozilla Firefox Web-Browsers veröffentlicht.

Bei Mozilla Firefox handelt es sich um ein Open-Source-Produkt — üblicherweise ist die Version 1.0 im Open-Source-Lager immer eine magische Zahl, die erst dann vergeben wird, wenn das Produkt in den Augen der betreffenden Entwickler rundum zufriedenstellend ist und eine solche gerade Nummer ihrer Meinung nach gerechtfertigt ist. Bis dahin trägt ein Produkt traditionsgemäß eine Versionsnummer kleiner 1, auch wenn es in vielerlei Hinsicht weitgehend fehlerfrei und sehr gut benutzbar ist.

[]

15:53 UTC+01:00

Mozilla Firefox RC1 1 PR

Seit wenigen Tagen ist Logo Mozilla FirefoxMozilla Firefox RC1 1 PR draußen.
Presseberichten zufolge hat es eine rekordverdächtige Anzahl an Downloads gegeben, die die Entwickler in dieser Form wohl nicht geahnt haben.

Dieses Preview Release Candidate (RC) wird in den nächsten Tagen und Wochen ausgiebig getestet werden, alle in dieser Zeit gemachten wichtigen Beanstandungen werden bereinigt. Am Ende wird ein neuer, schlanker Web-Browser der Öffentlichkeit präsentiert (dann in der Version 1.0), der schon in seinen bisherigen Vorversionen seit über einem Jahr überall auf der Welt sehr wertgeschätzt und favorisiert wird.

Nicht zuletzt der aus der bekannten Mozilla Browser-Suite erwachsene Mozilla Firefox ist dafür verantwortlich, dass erstmals seit Jahren der gemessene Verbreitungsgrad des Internet Explorers einen Dämpfer erhält, dessen Zahlen nachvollziehbar rückläufig zu sein scheinen.

Überall auf der Welt wird vor dem Gebrauch des Internet Explorers gewarnt und zum Umstieg auf eine andere Alternative (Mozilla-Suite, Mozilla Firefox, Opera) geraten. Selbst der eine oder andere Microsoft-Manager outet sich in Interviews, er verwende Mozilla Firefox und halte ihn für einen großartigen Web-Browser...

Weiteres zum Thema auch unter Web-Browser.

Mozilla Firefox drücke ich alle Daumen, ich habe ihn schon seit langem in mein Herz geschlossen!

15:34 UTC+01:00

Anfang